Sie sind nicht angemeldet.

Nala

Frisch Angeheuert

  • »Nala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 22. August 2017

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. August 2017, 17:58

Laptop Empfehlung

Hallo!
Ich möchte mir einen neuen Laptop (!) kaufen und da ich sehr gerne die Anno Reihe spiele, sollten möglichst alle der Spiele darauf laufen. Ebenso solche Spiele wie Age of Empires oder Civilization, keine Shooter.Mir genügen die niedrigsten Einstellungen, solange damit flüssig gespielt werden kann. Leider habe ich gar keine Ahnung von Laptops und bislang habe ich mit dem, was ich mir angelesen habe (4 Kerne und eine Grafikkarte mit GTX) nichts in meinem Preisrahmen (eigentlich 600 Euro, zur Not 700 Euro) gefunden. Gibt es in der Preisklasse wirklich nichts, mit dem man z.B. Anno 2205 auf niedrigen Einstellungen spielen kann? Zur Not refurbished? Mehr möchte ich wirklich nicht ausgeben, da ich nicht oft spiele. Größe 15 Zoll bevorzugt, 17 Zoll wären auch noch in Ordnung.Hat jemand eine Idee für mich?
Danke

octo124

Vollmatrose

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. August 2017, 18:15

Kommt eher drauf an, was dein Spielstil - Schönbauer oder Rekordbauer - ist.
Eine GTX1050Ti mit 4 Gb VRAM sollte aber das Minimum sein und da fangen die Preise ab ca. 900 Euronen an, um mit mittleren Settings so 1 - 2 Mio Einwohner in 2205 zu haben.
Merke, die Grafikkarte ist auch für den Sektorwechsel verantwortlich - ältere Karten mit weniger VRAM bedeuten lange Wechselzeiten.
Bei RAM sollten es 8 Gb sein.
https://www.idealo.de/preisvergleich/Pro…51F1185725.html

Evt. wartest du noch, sparst inzwischen fleissig, bis die Spezifikationen für Anno 1800 raus sind.

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 841

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. August 2017, 18:20

Bin etwas skeptisch obs dafür ein "vernünftiges" gibt was deinen Anforderungen entspricht. Habe eben mal rumgeschaut auf einschlägigen Seiten, da fängt was vernünftiges bei nem 1000er an. :rolleyes: Dafür bekommst du immerhin schon eine der aktuelleren Grafikkartengeneration, die dürfte eher in der Lage sein auf nem Läppi ein Lächeln auf dein Gesicht zu zaubern. :hey:

Nala

Frisch Angeheuert

  • »Nala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 22. August 2017

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. August 2017, 21:43

Warten geht leider nicht, da mein alter Laptop den Geist aufgegeben hat und ich jetzt einen neuen brauche.
Mein Spielstil ist wohl eher Rekordbauer als Schönbauer.
Wie gesagt, niedrige Einstellungen reichen, es müssen keine mittleren Einstellungen sein, es muss nur spielbar sein.
Sind die Anforderungen für 2070 niedriger, so dass ich eventuell nur auf 2205 verzichten muss und ansonsten einen Laptop für den Preis bekommen kann, auf dem die restlichen Spiele laufen? 300 Euro mehr, nur um 2205 spielen zu können, ist es mir dann doch nicht Wert.
Auch gebrauchte Laptops kommen in Betracht, wenn sie von einem zuverlässigen Händler stammen.

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 841

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. August 2017, 23:41

Für Rekordbau ist schon ein wenig Leistung gefordert, da würde ich schon bis an die 1000 rangehn, du wirst das weniger bereuen, denn da steckt recht aktuelle hardware drin. Schau dir mal die Angebote durch, eines hab ich mal rausgesucht.

https://www.notebooksbilliger.de/noteboo…+fx553vd+dm234t oder der zB.

http://www.ebay.de/itm/Acer-VX5-591G-73W…h0AAOSwd~RZWipr

Grade noch bemerkt das beide kein Optisches laufwerk haben, was weniger schön ist find ich.

octo124

Vollmatrose

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. August 2017, 09:08

Das DVD-LW fehlen, gehört inzwischen "zum guten Ton" - leider, lässt sich aber kompensieren mit z.B. Daemon und der Nutzung von ISOs zum Installieren/Spielen.

Aber Finger weg mindestens vom ersten Link = das ist eine 1050 mit nur! 2 Gb VRAM. Wobei auch eine 1050 mit 4 Gb VRAM nicht wesentlich besser ist. Der Aufpreis von rund 50 Euronen mehr für eine 1050 Ti sind gut angelegtes Geld:
https://www.techporn.ph/nvidia-gtx-1050-…get-benchmarks/

Als Vorgängermodell zur 1050 Ti käme dann die GTX 970M mit 6 Gb VRAM (beachte, dass M-Karten immer eine abgespeckte Version der Desktop-Karte sind!) ins Spiel, welche aber leistungsmässig z.B. bei 2205 bei 4 Mio Einwohner dann langsam das Settings von middle auf Low notwendig macht.
Eins mit einer 960M fängt dann auch erst bei 800 Euronen an und hat dann ein grottenhaft schlechtes ausgeleuchtetes Display:
https://www.notebookcheck.com/Test-HP-Pa…k.155417.0.html
AMD-Alternativen sind dann im Preis auch weit über deinem Budget.

In deinem Preissegment liegen dann nur i5-CPUs mit dedizierter Grafik. Hab dir mal eine Voreinstellung gemacht - teste das mit deinen weiteren Auswahlkriterien:
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=12_8192~2…ort=p&bl1_id=30
Was dann eine der dedizierten Grafik kann, erfährst du hier:
https://www.notebookcheck.com/Mobile-Gra…iste.735.0.html
Runterscrollen bis zum Kandidaten, draufklicken und dann im neuen Fenster ganz unten schaun, ob z.B. 2205 oder 2070 als Game present ist.

Nala

Frisch Angeheuert

  • »Nala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 22. August 2017

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. August 2017, 03:00

Danke für eure Antworten. Der Link zu dem Grafikkarten-Vergleich ist ja super.
Ich werde wohl versuchen, ob ich über eBay was Brauchbares gebraucht bekomme, wenn wirklich alle neuen Laptops so teuer sind.

DaVincenzo

Frisch Angeheuert

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2016

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. September 2017, 11:49

ich bleib bei Alienware. Sind zwar teuer aber zum zocken immer noch die besten.
  "Hide the rum."